Zum Inhalt
zur ICT Berufsbildung Startseite
Schliessen

Fragen zur ICT-Berufsbildung?

FAQ
Telefon +41 58 360 55 50
ICT-Berufsbildung Schweiz
Waisenhausplatz 14
3011 Bern
Contact & Options +
Entwickler/in digitales Business EFZ

Entwickler/in digitales Business EFZ.

Verbindung
Analyse
Geschäfts­prozesse
Innovation

Du interessierst dich für Menschen, Wirtschaft und Technik? Du möchtest bereichsübergreifende Projekte begleiten und den direkten Kontakt mit Fachspezialist/innen pflegen?

Als Entwickler/in digitales Business EFZ bist du Profi, wenn es um digitale Lösungen geht. Mit deinem Verständnis von Geschäftsprozessen und der Analyse von Daten hilfst du mit, Abläufe und ICT-Produkte fit für die Zukunft zu machen.

Entwickler/innen digitales Business EFZ.

Die Digitalisierungs-Profis.

play

Aufgaben.

  • Du arbeitest in Projekten mit, koordinierst Arbeitsschritte und stehst in Kontakt mit Fachspezialist/innen und der Kundschaft.
  • Du planst Datennetze und stehst in ständigem Kontakt mit der Kundschaft, deinen Vorgesetzen und Netzanbietern.
  • Du analysierst Prozesse sowie ICT-Produkte und erarbeitest Optimierungsvorschläge.
  • Du wertest Daten aus und analysierst die Ergebnisse.
  • Du erstellst Visualisierungen und Präsentationen.
  • Du unterstützt die Einführung von digitalen Lösungen, indem du Schulungsunterlagen und Benutzerdokumentationen erstellst.

Projektseite.

Hier findest du weitere Informationen zur Berufsentwicklung (2021/22).
Projektseite

Anforderungen.

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Gute Analysefähigkeit
  • Vernetztes Denken
  • Interesse für digitale Trends
  • Kreativität und Organisationstalent

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Ausbildung.

Die Lehre als Entwickler/in digitales Business EFZ dauert in der Regel vier Jahre.


In den meisten Fällen schliesst du einen Lehrvertrag mit einem Betrieb ab und arbeitest dort vier Jahre. Der Betrieb ist verpflichtet, dich auszubilden. Neben der Arbeit im Betrieb besuchst du während der Ausbildung in den ersten zwei Lehrjahren an zwei Tagen und in den letzten zwei Lehrjahren an einem Tag pro Woche die Berufsfachschule. Parallel besuchst du, verteilt über alle Lehrjahre, die überbetrieblichen Kurse (üK). Bei sehr guten schulischen Leistungen kannst du parallel die Berufsmaturität absolvieren. Diese ermöglicht dir den prüfungsfreien Eintritt in die Fachhochschule.


weitere AUsbildungsformen

Hinweis: Das Dokument wird Ihnen per Mail zugeschickt.

Wie weiter nach der ICT-Lehre?

Als Entwickler/in digitales Business mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis stehen dir überdurchschnittlich viele Wege offen. ICT-Kompetenzen werden in Zukunft immer wichtiger. Du findest Stellen in allen Branchen. Zudem eröffnen sich dir vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten.


wEITERBILDUNGEN

Tertiärstufe

Höhere Berufsbildung

Eidg. Diplom (ED)
Höhere Fachschule (HF)

Hochschulstufe

Bachelor, Master (BSc, MSc)
Bachelor, Master (BSc, MSc)
Passerelle Berufspraktikum

Sekundarstufe 2

Berufliche Grundbildung

Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ)
2-3-jährige Grundbildung für Pers. mit gym. Matura oder Erwachsene

Allgemeinbildende Schulen

Maturität
Fachmaturität

Obligatorische Schulzeit