Zum Inhalt
zur ICT Berufsbildung Startseite
Schliessen

Fragen zur ICT-Berufsbildung?

FAQ
Telefon +41 58 360 55 50
ICT-Berufsbildung Schweiz
Waisenhausplatz 14
3011 Bern
Contact & Options +

Tipps & Tricks für Lehrbetriebe.

Lohn­empfehlungen.

Für Lernende.

Unsere Empfehlungen haben keinen verbindlichen Charakter und können je nach Betrieb unter- oder überboten werden. Wir erachten Löhne (in CHF) in den folgenden Bandbreiten als angemessen:

  • Informatiker/in EFZ und Mediamatiker/in EFZ
    1. Lehrjahr: 550.- bis 650.-
    2. Lehrjahr: 750.- bis 850.-
    3. Lehrjahr: 950.- bis 1‘100.-
    4. Lehrjahr: 1‘200.- bis 1‘400.-
  • ICT-Fachfrau / ICT-Fachmann EFZ
    1. Lehrjahr: 550.- bis 650.-
    2. Lehrjahr: 750.- bis 850.-
    3. Lehrjahr: 950.- bis 1'100.-
  • Löhne Praktikum IMS
    1‘500.- bis 1‘800.-


Für Lehrabgänger/innen.

"Wie viel verdiene ich nach der Lehre?" Auf diese Frage gibt es im besten Fall eine sehr individuelle Antwort. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Jährlich erhebt swissICT die Löhne in der ICT-Branche. Die Umfrage 2021 hat ergeben, dass rund die Hälfte der ICT-Lehrabgänger/innen ohne Berufsmatura ein Brutto-Jahreseinkommen von CHF 61'100.- erzielt. Ein/e ICT-Lehrabgänger/in mit Berufsmatura verdient im Jahr ungefähr CHF 64'000.-

Unternehmen, welche die Zahlen der Erhebung kostenlos erhalten möchten, finden hier weitere Informationen.

Gut zu wissen.

Handbuch betriebliche Grundbildung

Das Handbuch betriebliche Grundbildung ist zusammen mit dem "Lexikon der Berufsbildung" ein hilfreiches Arbeitsinstrument für alle ausbildenden Betriebe, für Berufsbildner/innen und andere Fachleute der Berufsbildung.


Lexikon der Berufsbildung

Das elektronische Lexikon soll Ihnen die Aufgabe als Berufsbildner/in erleichtern. Sie finden rasch Antworten auf häufige Fragen zur beruflichen Grundbildung. Alle wichtigen Begriffe der Berufsbildung werden beschrieben.


Bildungsbericht

Mit diesem Formular können die Berufsbildner/innen mit der lernenden Person das halbjährliche Qualifikationsgespräch mit minimalem Zeitaufwand optimal vorbereiten, strukturieren und gestalten.

Qualifikationsverfahren

Mit dem Qualifikationsverfahren (QV) wird festgestellt, ob eine Person über die im jeweiligen Bildungsplan festgelegten Kompetenzen verfügt. Informationen zum Qualifikationsverfahren finden Sie in den jeweiligen Bildungsverordnungen der ICT-Berufe.