Swiss Certified ICT Leaders: Neues Kontaktnetz für diplomierte ICT-Professionals

15.06.2017 News Medienmitteilungen

Der nationale Verband ICT-Berufsbildung Schweiz gründet die Absolventenvereinigung „Swiss Certified ICT Leaders“ - scils. Mitglied werden können alle Inhaberinnen und Inhaber eines eidgenössischen ICT-Abschlusses auf Stufe Fachausweis und Diplom. Die Community bietet ein exklusives Kontaktnetzwerk für Absolventen aus den verschiedenen Fachbereichen. Die eidgenössischen Berufstitel werden dadurch zusätzlich gestärkt.

„Stark im Austausch“ – lautet das Motto der Absolventenvereinigung „Swiss Certified ICT Leaders“ - scils. ICT-Berufsbildung Schweiz stellt den erfolgreichen Absolventen von eidgenössischen Berufs- und höheren Fachprüfungen in der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) ein exklusives Kontaktnetzwerk zur Verfügung, damit sich die ICT-Fachkräfte stärker vernetzen, austauschen und auch permanent weiterentwickeln können. „Je virtueller die Arbeitswelt wird, desto wichtiger wird der M2M-Austausch, der Mensch-zu-Mensch-Austausch“, sagt Jörg Aebischer, Geschäftsführer von ICT-Berufsbildung Schweiz.

Mit der starken Vernetzung soll das Berufsimage von ICT-Fachkräften mit einem eidgenössischen Fachausweis oder einem eidgenössischen Diplom noch höher positioniert werden. Im Rahmen der „scils“ werden zukunftsweisende Themen aufgenommen. Damit haben die Mitglieder die Möglichkeit, sich fachlich auf dem neuesten Stand zu halten. Darüber hinaus dient die Organisation als Drehscheibe für einen aktiven, ungezwungenen Austausch unter ICT-Professionals und begleitet diese auf dem weiteren Karriereweg. Mitglieder der Abgängervereinigung dürfen den Titel „Swiss Certified ICT Leaders“ tragen. 

Die Community trifft sich ein erstes Mal zum offiziellen Gründungsanlass am 26. September 2017 in Bern. Als Keynote Speaker mit von der Partie wird auch Nationalrat und ICTswitzerland-Präsident Marcel Dobler sein. Weitere Informationen gibt es unter www.scils.ch